3. Mai 2016

Wie ich arbeite

 

 

 

Die Integrative Therapie ist ein in Österreich anerkanntes psychotherapeutisches Verfahren. Es gibt in Österreich viele verschiedene Psychotherapierichtungen. Die Besonderheit der Integrativen Therapie ist, dass sie ein sehr neues Verfahren ist. Hervorgegangen aus mehreren Jahrzehnten Psychotherapieforschung, verfolgt sie den Anspruch nachweisliche „Wirk- und Heilfaktoren“ (aus anerkannten Psychotherapierichtungen) in einem Therapieverfahren zu verbinden. In meiner Arbeit kommen daher Methoden aus unterschiedlichen Psychotherapie-„Richtungen“ zum Tragen.

Als Integrative Therapeutin gehe ich davon aus, dass jeder Mensch etwas anderes braucht um sich wohlzufühlen, um sich selbst, seine Gedanken und seine Gefühle auszudrücken. Kurz gesagt, so unterschiedlich wir als Menschen sind, so unterschiedlich sind auch unsere Heilungswege und Möglichkeiten als MENSCH ZU WACHSEN.

Aus meinem Repertoire an Methoden versuchen wir das für Sie passende herauszunehmen und  Sie dort abzuholen, wo Sie gerade stehen:
ein stützendes Gespräch und Raum nur für Sie, kreative Techniken (z.B. Zeichnen) können helfen Unbewusstes, Unklares oder Unsagbares zugänglich zu machen; das Arbeiten mit dem leeren Stuhl oder Aufstellungen mit verschiedenen Materialien (Holzklötzen, Figuren, Stofftieren) können Klarheit in undurchsichtige Situationen, Konflikte mit anderen Menschen oder innere Themen bringen; das direkte oder indirekte Arbeiten mit dem Körper greift Symptome (Schmerzen, Anspannungen, Bewegungsimpulse) auf, die sich im Körper zeigen und über Atem-, Entspannungsübungen oder konkrete Körperinterventionen behutsam thematisiert werden können.